Frau mit kurzen grauen Haaren

Das Gesicht hinter Papierfaszination

Mein Name ist Karin Fahnenbruch und seit 2011 verarbeite ich Papier. Begonnen mit Ketten und Armbändern, fertige ich heute auch Skulpturen, Bilder und Gehänge.

Meine Arbeiten habe ich im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Neue Materialien sind hinzugekommen und lassen neue Werke entstehen.

Sie finden mich und meine Arbeiten auf diversen Kunstmärkten und Veranstaltungen.

Skulptur aus Papierrollen

Papier ist mein Lebenselixier

Als kreativer Mensch war ich schon immer auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen. Basteleien und Handarbeiten gehörten zu meinem Leben. „Aus alt mach neu“war mein Motto, das heute unter den Begriff Upcycling fällt.

Inspiriert durch gebastelte Papierwerke meiner Enkelkinder und einer lapidaren Bemerkung meiner Tochter, begannen wir an einem Nachmittag im Jahre 2011 Streifen und Dreiecke aus Papier zu drehen. Zeitschriften landeten seitdem nicht mehr im Altpapier, sondern wurden von mir zu individuellen Schmuckstücken verarbeitet.

Bis heute hat mich diese Papierverarbeitung gefesselt. Neben Zeitschriften und Flyern nutze ich für meine Schmuckstücke hochwertige Papiere in ansprechenden Farben und Strukturen. Wechselndes Papier und unterschiedliche Zusammensetzungen machen aus jedem meiner Werke ein Unikat.

Menü schließen